Aktuelles

Mit Franziska Straub in der Obstannahme

Unsere Auszubildende Franziska Straub ist aktuell im dritten Lehrjahr.
Ausgelernt wird Sie ab nächstem Jahr die Obstannahme unterstützen.
Eine große Verantwortung, denn um die hervorragende Qualität unserer Produkte zu gewährleisten, wird nicht jede Obstsorte angenommen. Nur alte Obstsorten werden verwertet und auch hier gibt es große Unterschiede. Zum mindest qualitiativ: Viele Sorten sehen sich zum Verwechseln ähnlich doch in der Verarbeitung und im Geschmack gibt es große Unterschiede.

Auch die Qualität der angelieferten Früchte muss Franziska überprüfen. Selbst wenn die Sorte stimmt ist sie dafür verantwortlich, dass Früchte die zu unreif, bereits überreif oder gar schimmlig sind aussortiert werden. Erst dann kann das Obst gewogen, und am Computer erfasst werden.

In diesem Jahr wird sie bereits in der Obstannahme eingelernt, lernt viel über Sorten und Besonderheiten beim Wiegen und der Eingabe in das Computersystem. Ihre größte Herausforderung, erzählt sie, ist die Unterscheidung der verschiedenen Sorten. Meistens wissen die Lieferanten zwar welche Sorten sie anliefern, dennoch gibt es auch manchmal den Fall, dass es sich eigentlich um eine andere Sorte handelt. Dann muss sie eingreifen oder im Zweifelsfall eine Expertenmeinung vom Chef oder den Kollegen aus der Produktion einholen. Das Anpacken bei den häufig schweren Obstkisten hingegen ist für sie eine gern gesehen Abwechslung zum Büroalltag.

zurück zur Übersicht

Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.